Du würdest gerne entspannt Frauen ansprechen, hast insgeheim aber Angst? Du könntest eher in den Krieg ziehen, als eine Frau in der Fußgängerzone anzusprechen? So kann dir NLP helfen:

Frustriert. Ja, frustriert trifft mein damaliges Verhältnis zu Frauen wohl am besten. Ich glaube 2010 war das.

Ich hatte keinen Erfolg bei ihnen, hatte Angst sie anzusprechen, war überzeugt dass ich eh keine Chance hab und hatte dementsprechend auch keinen Sex. Kennst du das?

Jeder von euch der schon mal länger keinen Sex hatte weiß vermutlich, wie frustrierend das sein kann.

Das Problem oder die Erkenntnis, die ich irgendwann realisieren musste war allerdings:

Wenn du weiter das tust was du bisher getan hast, dann bekommst du auch weiter die Ergebnisse, die du bisher erhalten hast.

Also hab ich beschlossen: Ich kann nicht mit Frauen, ich muss es irgendwie lernen. Und wie lernt man am besten?


Richtig, von Leuten die schon können was ich noch will. Also bin ich eines Abends auf Youtube und habe nach „Frauen ansprechen in der Disco“ gesucht und tatsächlich ein Video gefunden, damals von Max Pütz (Hast du schon rausgefunden wer mehr lügt 😀 ?).

Ich weiß nicht mehr genau, was er darin alles gesagt hat, aber ich weiß noch ganz genau, dass bei mir eine Sache angekommen ist:

Jeder hat die Chance erfolgreich zu Flirten. Keine Ausreden. Wer sich traut, kann auch erfolgreich sein!

Und das war für mich der Knaller. In meinem Kopf hats Klick gemacht! Ich war vorher so fest davon überzeugt, dass
gutes Flirten denen vorbehalten ist, die gut aussehen oder es schon können.

Aber ich hab mich getäuscht!

Kannst du dir vorstellen, welche Bedeutung diese Erkenntnis damals für mich hatte? Vielleicht ist es für dich schon eine selbstverständliche
Erkenntnis, dass jeder die Chance hat, aber für mich war das damals der absolute Oberhammer.

Plötzlich hatte ich etwas, woran ich glauben konnte.

Glauben(ssätze) sind der erste Schlüssel um erfolgreich auf Frauen zuzugehen. Wenn du davon überzeugt bist überhaupt keine Chance
bei Frauen zu haben, dann wird das so sein.

Du wirst überall auf der Welt Beweise dafür finden, dass dein Glaubenssatz wahr ist.


Du wirst die Körpersprache der Frauen so deuten, dass sie dir bestätigen dass sie dich nicht wollen. Du wirst ihre Tonalität, ihre Aussprache,
ihre Worte, ihre Reaktionen so deuten, dass sie dich nicht mögen. Völlig belanglose und zufällige Gesten werden für dich der Beweis sein, dass
es wahr ist was du glaubst.

Erkennst du dich wieder? Was glaubst du wie Frauen dich finden? Und wo hast du in den letzten Wochen Beweise gefunden, dass es so ist?

Nun stell dir vor, du würdest das Gegenteil glauben. Stell dir vor, du wärst felsenfest davon überzeugt, dass Frauen dich anziehend, heiß, toll und attraktiv finden. Was glaubst du wie lange es dauern würde, bis du überall Beweise dafür finden würdest? Diese Geste dort, die hat sie sicher nur gemacht weil ich sie nervös mache! Der Blick gerade, ich bin mir sicher, sie hat so geschaut weil sie auf mich steht!

Die Wahrheit ist:

Es ist oft gar nicht so wichtig was da draußen passiert. Es ist viel wichtiger, wie du damit umgehst, wie du es bewertest. Deine Glaubenssätze definieren die Filter, nach denen du die Welt bewertest. Und dadurch entsteht dann dass, was du Realität nennst.

Was kannst du also tun?

Als erstes geht es darum, diesen Effekt wirklich zu begreifen. Dafür lade ich dich zu einer Übung ein:

Gehe zwei Abende aus, am besten hintereinander.

Am ersten Abend nimmst du dir vor dem gehen eine halbe Stunde zeigst und stellst dir vor, dass dich keine Frau irgendwie interessant findet. Stell dir vor wie sich wegsehen, heimlich über dich lachen, du abgelehnt wirst und andere Männer sich darüber amüsieren, wie erfolglos und interessant du doch bist. Sag dir selbst: Für Frauen bin ich absolut langweilig.

Dann geh nach draußen und prüfe, ob das die Realität ist.

Am nächsten Tag nimmst du dir vor dem ausgehen etwas Zeit und stellst dir das Gegenteil vor:

Stell dir vor wie Frauen dich heimlich mustern. Stell dir vor, wie sie darüber tuscheln wie süß du bist. Stell dir vor wie andere Männer dich beneiden, weil sie merken wie die Frauen auf dich stehen. Stell dir über den Frauen die Gedankenblasen vor, wie sie sich wünschen, dass du sie doch bitte endlich ansprechen mögest. Sage dir: Ich bin ein Mann. Frauen lieben Männer. Frauen lieben mich!

Und dann geh aus und prüfe, ob das die Realität ist.

Ich weiß, die meisten von euch lesen das, führen danach irgendwelche inneren Dialoge darüber, dass das interessant ist, dass es stimmt, dass sie sowas vielleicht schonmal gehört haben oder blablabla.

Aber unter jeweils 1000 Lesern gibt es einen, der dann wirklich umsetzt. Der sich schon jetzt im Kalender notiert, an welchem Tag er was ausprobiert und dass dann auch konsequent macht.

Hallo du, wenn ich dich gerade beschrieben habe: Bitte schreib mir per Mail oder Whatsapp was du erfahren hast! Ich bin schon sehr gespannt auf DEINE Geschichte!!

Euer,

Mark Oswald

Hier hab ich noch was für dich: Wenn du analysieren möchtest, welche Übungen dich am schnellsten erfolgreicher mit Frauen machen, kannst du dir hier meinen Analysebogen herunterladen:

 

Kontakt

Über Mich

Mark Oswald Livetheadventure

Bekannt aus:

QualitätsSiegel von NLP off Limits   Radio Lechtal