Deine Einstellung zu Geld

Du weißt jetzt, was du willst. Du unternimmst bereits die ersten Schritte, um dort hin zu kommen. Du unterhältst die richtigen Gedanken, du setzt deinen Fokus auf das, was du willst und programmierst dein Unterbewusstsein so darauf,  mehr Reichtum in dein Leben zu ziehen.

 

Jetzt geht´s darum, deine Einstellung zu Geld  zu überprüfen.

Wie willst du reich werden, wenn du reiche Menschen für schlechte Menschen hältst?

Wie soll mehr Geld in dein Leben kommen, wenn du davon ausgehst, dass Geld den Charakter verdirbt?

Vervollständige für dich folgende Sätze und lass dich überraschen:

Reiche Menschen sind..

Geld macht aus Menschen…

Ich hätte mehr Geld, wenn ich…

Meine Eltern haben gesagt, Geld…

Meine Eltern haben gesagt, ich werde später …. …. … sein

Ich fürchte, wenn ich mehr Geld hätte würde ich…

Geld ist..

Um mehr Geld zu verdienen, müsste ich..

Ich denke Geld..

Wenn ich reich wäre, würde ich..

Meine größte Angst zum Thema Geld ist..

 

 

Wie fühlt es sich an,  folgende Sätze laut auszusprechen:

Ich habe es verdient, reich zu sein.

Viel Geld kommt ganz einfach in mein Leben.

Es ist genug Geld für alle da.

Es ist gut, wenn ich reich werde.

Du kannst mit diesen kleinen Übungen ziemlich effizient und schnell feststellen, wie deine Programmierung und deine Glaubenssätze im Bezug auf Geld aussehen. Die meisten davon sind hausgemacht, von Eltern/Werbung/Schule/Gesellschaft von klein auf eingetrichtert und immer wieder wiederholt. Ob es dich weiterbringt, diese Glaubenssätze zu behalten, darfst du ganz allein selbst entscheiden – aber wenn nicht, ändere sie. In dem Moment, in dem du einen versteckten Glaubenssatz aufgedeckt und erkannt hast, ist es ganz einfach ihn zu ändern. Du kannst wahrnehmen, dass durch das regelmäßige unterhalten förderlicher und zielstrebiger Gedanken wie von selbst immer mehr zu Glaubenssätzen kommst,  die dich auf dem Weg zu mehr Reichtum unterstützen werden.

 

 

Wie sehr gönnst du anderen Menschen Reichtum?

Für den nächsten Schritt, überprüfe, wie sehr du anderen Menschen Reichtum gönnst.

Denk dafür an jemanden der in deiner Welt ziemlich reich ist – gönnst du ihm diesen Reichtum?

Dann stell dir Menschen vor, die noch nicht reich sind – und mach sie in deiner Vorstellung unglaublich reich und sieh, wie sie plötzlich reich und wohlhabend sind. Gönnst du ihnen diesen Reichtum?

 

Oder kommen dann Neid und Missgunst in dir hoch?

Solltest du noch Neid und Missgunst empfinden, mach folgendes:

Stell dir alle Menschen einzeln vor, die du kennst.  Dann mach jeden einzelnen in deiner Vorstellung so reich, wie du nur kannst.  Überschütte ihn mit Geld, lass ihn in Münzen baden, fülle seinen Kontostand und mach ihn reich. Nach jedem Mal sage dir „Ich gönne dir den Reichtum“. Das fühlt sich anfangs vielleicht komisch an, wird aber mit der Zeit deine Einstellung weg von Neid und Missgunst hin zu Großzügigkeit und Wohlstand. In meiner Welt eines der wichtigsten Elemente auf dem Weg zu Reichtum.

 

 

Du kennst jetzt deine Einstellung zu Geld, weißt an welchen Glaubenssätzen du arbeiten darfst und welche Gedanken dich aufhalten. Weiterhin hast du deine Ziele-Pinups, deine Bilder und Filme im Kopf und du beschäftigst dich täglich mit dem, was du willst.  Damit hast du bereits großartige Grundlagen für deinen Erfolg gelegt. Im Teil 3 geht´s dann abschließend um bereits vorhandenen Reichtum in deinem Leben und um das sprengen deiner geistigen Grenzen.

 

Bis dann

euer  Mark

 

Live the Adventure – Lebe das Abenteuer

Kontakt

Über Mich

Mark Oswald Livetheadventure

Bekannt aus:

QualitätsSiegel von NLP off Limits   Radio Lechtal